drucken nach oben

Rathaus im Sturm übernommen

Hexensturm 2016

Was zu erwarten war, Weiberfasnet und die Hexen kommen. Mit Geang stürmten sie das Rathaus, ohne auf nennenswerten Widerstand zu stoßen. So war es ein leichtes für die Hexe mit offensichtlichem Migrationshiontergrund die Krawatte des Rathauschefs zu erobern und stolz zu präsentieren. In gereimter Form wurde dann die unglubliche Geschicht der Tigerbadehose des Bürgermeisters zum Besten gegeben, das Corpus delicti hatten die Hexen mitgebracht. Die alten Hexen stellten, nachdem sie die Beschwernisse, die eine alte Hexe so plagen, drastisch zum Vortrag gebracht hatten, den Antrag auf Hexenrente. Dem konnte Bürgermeister Josef Walz leider nicht entsprechen, zur Stärkung gab es jedoch für jede Hexe ein Glas Honig. Und so versprachen sie auch im kommenden Janr wiederzukommen.