drucken nach oben

Umbau Hauptstraße (Bauabschnitt II nördlicher Teil

Umbau Hauptstraße (Bauabschnitt II nördlicher Teil)
Der Beginn des Umbaus der Hauptstraße von der Kreuzung (Taverne) bis zum Gartenweg ist für den 11.02.2019 geplant. Aufgrund der umfangreichen Arbeiten und um die Maßnahme zügig durchführen zu können, wird das betroffene Teilstück der Hauptstraße für den Gesamtverkehr gesperrt.
Die betroffenen Buslinien sowie der Schulbusverkehr werden über folgende Strecken umgeleitet:

  •  Von der Hauptstraße (ARAL-Tankstelle) kommend über Lindenstraße – Fichtenweg – Kolpingweg zur Hermann-Köhl-Straße sowie in entgegengesetzter Richtung.
  • Von der Hauptstraße (Lidl) kommend über die Max-Rauth-Straße – Osterholzstraße – Marienfriedstraße zur Hermann-Köhl-Straße sowie in entgegengesetzter Richtung.
  • Von der Hauptstraße (Lidl) kommend über die Von-Hünefeld-Straße – Schulstraße – Raiffeisenstraße – Römerweg zum Kirchplatz sowie in entgegengesetzter Richtung.

Von den zuständigen Verkehrsunternehmen werden an den betroffenen Haltestellen Hinweise zu den Ersatzhaltestellen aufgestellt. Die genannten Straßen werden zugleich zur Umfahrung der Sperrung für die Rettungsdienste und Einsatzfahrzeuge benötigt.
Um einen reibungslosen Busverkehr zu gewährleisten sowie eine möglichst zügige Anfahrt zu den Einsatzorten sicherstellen zu können, werden in den betroffenen Straßen Haltverbotsbereiche eingerichtet. Die betroffenen Anwohner werden daher dringend gebeten, die Haltverbotsbereiche einzuhalten und ihre Fahrzeuge auf dem eigenen Grundstück oder in den angrenzenden Straßen abzustellen.
Die Einhaltung der Haltverbote wird von der Polizei kontrolliert und wenn nötig durchgesetzt.
Die Durchfahrt vom Schwesternweg in die Hauptstraße ist während der Baumaßnahme nicht möglich. Zur Vermeidung von Verkehrsproblemen während der Bring- und Holzeiten in der Kindertagesstätte St. Martin wird der Schwesternweg ab der Einmündung zur Straße „Hinter den Gärten“ mit Ausnahme der Anlieger gesperrt. Es wird eine Einbahnstraßenregelung sowie Haltverbotsbereiche eingerichtet. Parkmöglichkeiten befinden sich auch auf dem Parkplatz beim Martinushaus.
Wir bitten die Anlieger um Verständnis für diese Maßnahmen.