drucken nach oben

Spatenstich Kinderkrippe Sonnenschein

Spatenstich Krippe Sonnenschein

Als die langersehnte Zusage für die Förderung der Krippe beim Kindergarten Sonnenschein in Berg am Montag bei der Marktgemeinde eingegangen war ging alles ganz schnell. Bereits am Dienstag war der Bescheid da, dass die Bauarbeiten beginnen dürfen und der Auftrag an die Baufirma wurde am Mittwoch erteilt. So konnte am Freitag den 26.10. die Umsetzung des Projektes mit dem Spatenstich gestartet werden. Bürgermeister Josef Walz freute sich in seiner kurzen Ansprache, dass die Krippe mit den geplanten 24 Plätzen dazu beiträgt  die gesetzlich geforderte Quote zu erfüllen und Pfaffenhofen noch familienfreundlicher zu machen. Dafür gibt die Marktgemeinde rund 870.000 € aus, der Freistaat Bayern beteiligt sich mit über 580.000 €. Für den Träger, die AWO, ist die Krippe die dreizehnte, die sie in Schwaben betreibt. Aufmerksam beobachtet von den Kindergartenkindern ergriffen Bürgermeiter Josef Walz, die Elternbeiratsvorsitzende Marion Mäusle, Kindergartenleiterin Jutta Heim-Sperlich, Philipp Sieger vom Bauunternehmen Vogg und Hans Scheiterbauer-Pulkinnen vom AWO-Bezirksverband Schwaben zu den bereitgestellten Spaten um mit den ersten Spatenstichen den Startschuss zu geben. Bereits am Montag werden die Bagger anrücken und die Arbeiten beginnen.Grossansicht in neuem Fenster: Spatenstich Krippe Sonnenschein Ansprache