Franz Fischer

Franz Fischer wurde am 3. März 1889 in Kadeltshofen geboren.  Nach dem Ersten Weltkrieg war er viele Jahre beim Kulturbauamt München als Regierungsrat 1.Klasse tätig. Am 12.  Mai 1945 wurde er als Ministerialrat zum Leiter der Bauabteilung des Inneninisteriums ernannt. In der Landtagsperiode 1946-1950 war er Staatssekretär für das Bauwesen in Bayern.

Unter schwierigen Umständen hat Franz Fischer in der Zeit des Wiederaufbaues nach dem Zweiten Weltkrieg mit viel Geschick die Stellung der Bayerischen Staatsbauverwaltung gefestigt.

Mit seiner Heimatgemeinde hat er stets Kontakt gepflegt und sie mit Rat und Tat unterstützt.  So hat er z.B. beim Neubau der Kriegergedächtniskapelle Kadeltshofen/Remmeltshofen die Pläne selbst gefertigt.

Zu seinem 60.  Geburtstag am 3. März 1949 hat ihn die Gemeinde Kadeltshofen zum Ehrenbürger ernannt.

1958 wurde er für seine Verdienste auf kirchlichem Gebiet von Papst Pius XII. zum Ritter des Ordens vom Heiligen Gregor dem Großen ernannt.  Auch war er Ritter vom Heiligen Grab in Jerusalem.

1959 wurde ihm das große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Am 16.  August 1962 ist Staatssekretär Franz Fischer in Herrsching am Ammersee verstorben.  

 

 

 

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@thoma-pfaffenhofen.de
Copyright © 1999 Karlheinz Thoma Stand: 22. Juli 2011