Digitale Bürgerversammlung Markt Pfaffenhofen 2021

  • Pfaffenhofen a.d. Roth
Bericht zur Bürgerversammlung

Downloads (siehe unten)

  • Bericht zur Bürgerversammlung
  • Anfragen und Stellungnahmen

--------------------

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage und der steigenden Infektionszahlen in unserem Landkreis musste die für den 18. November anberaumte Bürgerversammlung leider abgesagt werden. Auf diesem Wege möchten wir Ihnen dennoch die Möglichkeit bieten sich über die aktuellen Entwicklungen, Vorhaben und Projekte in Pfaffenhofen und in den Ortsteilen zu informieren. Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr die Bürgerversammlungen wieder regulär stattfinden können. Unabhängig davon seien Sie versichert, dass Sie sich jederzeit mit Ihren Fragen, Anregungen und Anliegen an mich oder die Verwaltung wenden können.

Die vergangenen beiden Jahre waren für uns alle selbstredend vor allem durch die Corona-Entwicklungen geprägt. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben alle Lebensbereiche erfasst. Zeitweise lag das gesellschaftliche, soziale und kulturelle Leben in unserer Gemeinde gänzlich brach. Und gerade auch für unser Gewerbe und die Gastronomie waren die letzten 1 ½ Jahre alles andere als einfach. Seit Beginn der Corona-Krise mussten viele Branchen, insbesondere der Einzelhandel und die Gastronomie auch hier vor Ort empfindliche Umsatzeinbußen verkraften. Ich bitte Sie deshalb, auch weiterhin das lokale Gewerbe und unsere Gastronomen in Pfaffenhofen und den Ortsteilen zu unterstützen wann immer es für Sie möglich ist!

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus, im Bauhof, in der Mittagsbetreuung, in der Schule und in den Zweckverbänden waren seit dem Frühjahr 2020 fast täglich vor neue Herausforderungen gestellt. Aufgrund der sich immer wieder ändernden Rechtslagen im Bereich des Infektionsschutzes, des Arbeitsrechtes, des Steuer- und Vergaberechts oder des allgemeinen Ordnungsrechts mussten auch wir immer wieder rasch auf die jeweils aktuellen Entwicklungen reagieren. Viele der im Laufe der letzten 1 ½ Jahre getroffenen Maßnahmen waren bis dato in dieser Form nie umgesetzt worden oder waren durch die Pandemie bedingt – Schulschließungen, Hygiene- und Testkonzepte, Homeoffice-Regelungen, Lüftungsanlagen, Busumleitungen, Kurzarbeit, Lieferengpässe auf den Baustellen, Mehrwertsteuersenkungen etc. Auch die Auswirkungen auf die kommunalen Finanzen sind derzeit noch kaum abzuschätzen. Mindereinnahmen in den Bereichen Gewerbe- und Einkommenssteuer sind aber zu erwarten.

Es ist davon auszugehen, dass auch in den kommenden Monaten wieder verschiedene Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen umgesetzt werden müssen. All dies bedeutet große Kraftanstrengungen und einen enormen Einsatz aller Beteiligten in der Verwaltung und den Verbänden, denen ich an dieser Stelle allen recht herzlich für ihre Umsicht, für ihre Ausdauer und ihre Mitwirkung danken möchte. Ein herzlichen Dank auch allen Bürgerinnen und Bürgern der Marktgemeinde und allen Kräften in Pflege und Versorgung, in den Schulen und Kindergärten, der Apotheke, der Ärzteschaft und in den Vereinen die sich laufend um die Aufrechterhaltung unseres Gemeinwesens und ein solidarisches Miteinander bemühen und sich auch in dieser besonderen Situation weiter für die Gemeinschaft vor Ort einsetzen.

Herzlichen Dank für Ihren Einsatz! Bleiben Sie gesund und bleiben Sie zuversichtlich!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sebastian Sparwasser 
Erster Bürgermeister

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.