Sprungziele

Arbeitsgemeinschaft Natur, Klima und Umwelt

Marienfriedstraße am Eingang zum Wald in Richtung Marienfried

Mit seinen grasenden Tieren pflegt Sebastian Weber Flächen des Marktes Pfaffenhofen mit Schafen und eine sieben Hektar große Fläche in Wallenhausen mit Schottischen Hochlandrindern. Durch die extensive Beweidung werden verschiedene Strukturen auf der Fläche geschaffen. Davon und vom Kot der Tiere profitieren vor allem Insekten und in der Folge Fledermäuse und Vögel. Auch Amphibien sind Nutznießer dieser neuen Strukturen. Maschinell könnte man diese Flächen nicht so gut pflegen wie mit den Nutztieren, da sie in manchen Bereichen zu feucht sind. Auf diesen Flächen wird nicht nur nachhaltiger Naturschutz praktiziert, sondern es werden auch klimafreundlich Lebensmittel produziert. Dieses Beispiel zeigt, wie Naturschutz und Landwirtschaft Hand in Hand gehen können. Für das Projekt hat Herr Weber 2022 den Klima- und Naturschutzpreis des Landkreises erhalten. (PM: LK NU)

Im Rahmen des Austauschs wird Herr Weber über seine Arbeit berichten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen!

Zur AG Natur, Klima und Umwelt: 2021 wurde unter der Schirmherrschaft der Gemeinde eine Arbeitsgemeinschaft zu Themen des Natur-, Klima- und Umweltschutzes firmiert. Die Arbeitsgemeinschaft soll regelmäßig zusammentreten und den Teilnehmern die Möglichkeit bieten sich zu eben diesen Themen auszutauschen und nachhaltige Projekte anstoßen. Auch Vor-Ort-Begehungen, Besuche von lokalen Betrieben usw. werden im Umfeld der Arbeitsgemeinschaft organisiert. Die Themenfelder der AG sind weit gefasst und reichen von Ökologie, Mobilität und Regionalität bis hin zu Klimaschutz und Artenvielfalt.

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.