drucken nach oben

Wohin mit dem Abfall?

Gelber Sack

Was gehört in den gelben Sack?

Verpackungen aus Kunststoffen:

Kunststofffolien wie z. B. Einkaufstüten und Verpackungsfolien
Kunststoffbecher für Milchprodukte
Kunststoffflaschen aller Art außer Ölkanister
Kunststofftuben und Verpackungsdosen
Mischkunststoffe wie z.B. Obst- und Gemüsenetze, Gummibärentüten, Schokoriegelverpackungen
Leere Farb-, Senf- und Ketchupeimer
Obst-, Gemüse- oder Fleischschalen auf Schaumstoff
Verpackungsstyropor und -chips (KEIN Bau-Styropor)

Verpackungen aus Verbundstoffen:

Kartonverbunde wie z. B. Saft-, Milch- und Buttermilchverpackungen, Mohrenkopfverpackungen
Verpackungen von Fertigsuppen und –soßen, Chipstüten

Verpackungen aus Metall:

Konservendosen, Cremedosen, Deckel aus Blech, Kronkorken etc.
Aluminiumschalen von Fertiggerichten, Tierfutter und Tiefkühlkost
Leere Spraydose

Sonstige Verpackungen:

Korken
Baumwollbeutel- und Netze
Holzschachtel und –kistchen

Was darf nicht in den Gelben Sack?

Haus-, Bio- und Sperrmüll
Elektronikschrott
Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff wie z. B. Gießkannen, Baueimer, Schlüssel, Klappkisten und Spießzeug
Glas, Papier und Kartonagen

 

Abholung Gelber Sack: Dienstag, 14-tägig, Beginn 06:00 Uhr

Haben Sie weitere Fragen oder Beschwerden?

Bitte wenden Sie sich an die Firma Knittel unter der Telefonnummer 07306 9616 0.

Die gelben Säcke können zu den Öffnungszeiten im Rathaus abgeholt werden.