Sprungziele

Hochwasserlage in Pfaffenhofen

  • Pfaffenhofen a.d. Roth
  • Aktuelles

Alle Informationen Pfaffenhofen a.d.Roth betreffend finden Sie hier

Aufgrund des Hochwassers der vergangenen Woche kommt es weiterhin zu Einschränkungen in Pfaffenhofen und den Ortsteilen. Vereinzelt kommt es auch weiterhin zu Sperrungen von Straßen, Wegen und Brücken – wir bitten dringend darum, diese einzuhalten!

Die Kläranlage ist aktuell im Notbetrieb. WC-Anlagen, Duschen, etc. können aber regulär genutzt werden. Die Pumpstationen in den Ortsteilen sind funktionsfähig. 

Die Trinkwasserversorgung ist ebenfalls funktionsfähig. Aktuell besteht kein Abkochgebot.

Wir danken allen Einsatzkräften und freiwilligen Helfern für ihren seit Tagen andauernden Einsatz und ihr großartiges Engagement!

Bei wichtigen Änderungen werden wir Sie hier informieren.

 

Bürgertelefon:

Das Landratsamt Neu-Ulm hat im Zusammenhang mit dem Hochwasser ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist ab 04.06.2024, von 09:00 bis 18:00 Uhr geschaltet. Die Telefonnummer lautet 0731 7040 – 5050. Parallel dazu werden am 04.06.2024, die häufigsten Fragen und Antworten rund um das Hochwasser auf der Website des Landkreises Neu-Ulm unter www.landkreis-nu.de/Hochwasser veröffentlicht.

Wichtige Hinweise:

Ausgelaufene Öltanks

Bei Heizöltanks, die aufgrund des Hochwasserereignisses im Keller ausgelaufen sind, soll die auf dem Wasser aufschwimmende Ölphase mit Ölaufnahmevlies weitestgehend aufgenommen werden. Das restliche Wasser soll möglichst in den Schmutzwasserkanal abgepumpt werden. Ist dies nicht möglich, kann das Wasser in das hochwasserführende Fließgewässer eingeleitet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass das Wasser in die fließende Strömung gepumpt wird. Eine Versickerung des Wassers (z. B. abpumpen in den Garten oder gar in eine Versickerungsanlage – Sickerschacht) ist nicht zulässig.

Verfügbare Soforthilfen

Aufgrund der Folgen des Hochwassers richtet der Freistaat Bayern Soforthilfen ein. Das hat das Bayerische Kabinett in seiner Sitzung am 04. Juni 2024 beschlossen. Damit sollen die Bürgerinnen und Bürger möglichst schnell Unterstützung erhalten.

Eine Übersicht und auch Anträge finden Sie hier: https://www.markt-pfaffenhofen.de/communice-news/news/artikel/uebersicht-der-soforthilfen-1166

Finanzielle Unterstützung durch die Aktion Pfaffenhofen hilft

Viele Haushalte in Pfaffenhofen und den Ortsteilen haben durch die Hochwassersituation in den letzten Tagen große Schäden erlitten. Das Ausmaß wird erst allmählich deutlich werden. Bei Nachweis der Bedürftigkeit, kann die Aktion Pfaffenhofen hilft in dieser schwierigen Notlage schnell und unbürokratisch finanzielle Unterstützung leisten. Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen, wenn Sie Hilfe benötigen. Weitere Informationen erhalten Sie direkt im Rathaus und auf den Seiten der Marktgemeinde:

https://www.markt-pfaffenhofen.de/leben-in-pfaffenhofen/umwelt-gesundheit-soziales/aktion-pfaffenhofen-hilft.

Entsorgung

Für Hochwassergeschädigte stehen zusätzliche Container für die Entsorgung des dadurch angefallenen Sperrmülls am Wertstoffhof bereit.

Weitere Hinweise

Wir bitten darum, sich auch weiterhin von Gewässern fernzuhalten sowie den Anweisungen und Absperrungen der Einsatzkräfte zu folgen. Die Roth und die Nebenflüsse führen nach wie vor deutlich mehr Wasser als normal. Durch die Starkregenereignisse der letzten Tage können die Pegel auch kurzfristig wieder deutlich steigen. Bitte meiden Sie Schleich- und Feldwege und befahren Sie keine überfluteten Straßen.

 

 

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.